Quecksilberentgiftung

NETfloc SMF-1 ist Spezialist für die Fällung von Quecksilber aus allen Rauchgasen und Abwässern.

Es überführt das gelöste Quecksilber in eine ungriftige und unlösliche Form.

Schwermetallentgiftung

Quecksilber macht dumm  → nichts gegen Quecksilberemissionen tun  macht noch dümmer.

Global werden jährlich fast 2000-2500 to/a Quecksilber durch die Menschheit in die Umwelt emittiert.

80% davon fallen in Asien an, ca. 5-7 to/a alleine in Deutschland, wobei Deutschland hiermit der größte Hg-Emittent noch vor GB und PL in Europa ist, noch ist.

Denn sobald alle Kraftwerke in Deutschland heruntergefahren worden sind, bleiben nur noch jährlich knapp die Hälfte des Hg‘s aus anderen Emissionsquellen(z.B. Zementwerke, Gipswerke, Klärschlammverbrennungsanlagen etc.) übrig.

In Europa kalkuliert man 1 IQ-Punkt mit ca. 16.000,-€. Durch Quecksilberkontaminierungen werden pro Jahr ca. 600.000 IQ-Punkte vernichtet. Ein volkswirtschaftlicher Schaden von fast 8 Mrd.€/Jahr. 

Videos auf Youtube über die Minamata Katastrophe lassen erahnen, welches starke Nervengift Quecksilber  ist.

Wenn Sie sich das Video der Universität Calgary aus dem Jahr 1996!!!!! anschauen, wie Quecksilber auf Gehirnzellen wirkt, wird jedem schnell klar, das Quecksilberkontaminationen bei Kindern für ADHS verantwortlich sein können. Eine Studie aus Schweden legt das wenigstens nahe. 

Die einzige bekannte ungiftige Quecksilberverbindung ist Quecksilbersulfid, umgangssprachlich Zinnober/Cinnabarit. 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Quecksilber aus z.B. Rauchgasen/Abfällen/Abwässern/Flugaschen mittels Senke aus dem Kreislauf dauerhaft zu eliminieren.

Dazu setzen wir ein Produkt ein, welches simultan sowohl ionisches als auch elementares Quecksilber durch eine  Umsetzungsreaktion zu ungiftigem HgS (Quecksilbersulfid) umwandelt.

Hierdurch wird ebenfalls eine Remobilisierungen und Remissionen von Hg dauerhaft gestoppt und Quecksilber wird so konsequent aus dem Globalen Quecksilberkreislauf eliminiert. 

Unser Produkt befindet sich im Einsatz in Müllverbrennungsanlage, Sondermüllverbrennungsanlagen, Klärschlammverbrennungsanlagen, Kraftwerken, Abwasserbehandlungsanlagen, Erdreich-und Standortsanierungen, etc.